Gemüsesalat mit Meeresfrüchten und Fisch

Ich bin kein Freund von Diäten aber jeder kennt es, dass man ab und an doch mal wieder an seinem Gewicht etwas korrigieren möchte. Da ich aber nicht wirklich auf genussvolles Essen verzichten möchte, bin ich dann auf der Suche nach leckeren Alternativen. Im Moment wohnt meine Tochter bei uns und so ein junges Ding achtet stets und ständig auf die gute Linie, wobei und das muss hier mal ganz klar gesagt werden, hat sie es am allerwenigsten nötig. Aber nun ja, nutzen wir die Zeit doch gleich um auch unseren winzig kleinen Fettpölsterchen den Kampf anzusagen und probieren das mal mit den Low Carb aus.

Im Tiefkühler wollen außerdem Garnelen und Sepia verwertet werden und so ergab google folgenden Treffer bei essen&trinken: Gemüsesalat mit Meeresfrüchten. Das Rezept habe ich natürlich ganz leicht abgewandelt, ich bin eben auch kein Freund von Vorgaben 😉

Für alle die Wert darauf legen hier die Nährwerte pro Portion:

295 kcal (25 g Eiweiß, 15 g Fett, 11 g KH) Gemüsesalat mit Meeresfrüchten und Fisch weiterlesen

Zimtparfait mit beschwipsten Feigen

Als wir im September in dem noblen Haus „Erbprinz“ zu Gast sein durften, da viel mir das Buch das erste Mal in die Hände

Eis5

Und da ich dort leider nicht genügend Zeit hatte es zu lesen, schließlich waren wir ja den ganzen Tag mit erholen beschäftigt, um am Abend aufnahmefähig für das Essen im Hause zu sein, wenn ihr euch nicht erinnert, hier zum nachlesen… Also habe ich mir das Buch nach Hause bestellt und daraus dieses Dessert/Eis rausgepickt und das Ergebnis war zum dahinschmelzen …Eis3 Zimtparfait mit beschwipsten Feigen weiterlesen

Spaghetti in Tomaten-Mozzarella-Sauce

Heute darf ich euch zeigen, was mein Schatz für mich gezaubert hat. Auch wenn ich leidenschaftlich gern koche, so lasse ich mich auch gern einmal bekochen. Und ich darf euch verraten Uwe kann ebenfalls sehr gut kochen. Es war sehr lecker!!! Und an diesem Tag zumindest ein kleines Trostpflaster für meine schmerzliche Niederlage beim Badminton 🙁Uwes Spaghetti Spaghetti in Tomaten-Mozzarella-Sauce weiterlesen

Chateaubriand mit Sauce Bérnaise geröstetem Brokoli, kandierten Möhren und Kartoffelgratin

Bereits Anfang Dezember habe ich mich von einem argentinischen Rinderfilet zum Kauf desselben verführen lassen. Bekanntlich ist die Adventszeit und Weihnachtszeit auch nicht gerade die Zeit in der man Hungersnot leidet und so kam es, dass das eingeschweißte Rinderfilet im Kühlschrank geduldig auf seinen Einsatz wartete. Nachdem Weihnachtsgans, Garnelen, Heilbutt, Gulasch und Klöße abgedankt hatten war es am Neujahrstag nun an der Reihe. Die Wartezeit hatte sich gelohnt, denn das Fleisch war nun schön mürbe und so wurde sein Auftritt am ersten Tag des neuen Jahres zu einem Genusshighlight. Begleitet von feinem gerösteten Brokoli und kandierten Möhren und einem Kartoffelgratin sowie einer kleinen Kalorienbombe, die geschmacklich ebenfalls einschlug…meine erste Sauce Bérnaise…Chateaubriand in Niedriggarmethode und Sauce Bérnaise

Chateaubriand mit Sauce Bérnaise geröstetem Brokoli, kandierten Möhren und Kartoffelgratin weiterlesen

Engadiner Nußtorte oder Eichhörnchenalarm

Vor Weihnachten krame ich gern mal meine alten gesammelten Rezepte aus, ein Sammelsurium aus Zeitschriften, Kochbüchern, handgeschriebenen Rezepten von Freunden, herausgerissenen Seiten aus Klatschzeitungen usw. Und da stieß ich auf ein Rezept für einen Kuchen gefüllt mit einer Ladung karamelisierten Nüssen, ja der sollte dies Jahr gebacken werden. Die Zeitschrift ist schon sehr zerfleddert und mindestens 15 Jahre alt, das Deckblatt fehlt, so dass ich es hier nicht einmal benennen kann.Zeitung

Engadiner Nußtorte oder Eichhörnchenalarm weiterlesen

Meine allerersten selbst gemachten Ravioli

Oft daran gedacht, wieder verworfen und doch nicht aus dem Gedächtnis gestrichen…eine Nudelmaschine. Nudeln in kochendes Wasser zu schmeißen ist einfach und so sprach das Teufelchen auf meiner linken Schulter:„Was willst du dir so viel Arbeit machen, ist doch bequem… fertige Nudeln“…das Engelchen auf der anderen Schulter ließ mir aber keine Ruhe und flüsterte mir immer wieder zu: „Selbst gemachte Nudeln sind etwas anderes, sei nicht faul, probiere es.“ Nun war sie da, meine allererste Nudelmaschine, ein Geschenk von meiner Mum. Danke! Meine allerersten selbst gemachten Ravioli weiterlesen

Himmlische Cranberry-Sauce zu Entenbrust und schmelzenden Brie-Kartoffeln

Es ist wieder Cranberryzeit. Nur für kurze Zeit sind die frischen Beeren erhältlich und lassen sich sowohl zu süßen wie auch herzhaften Speisen verarbeiten.  Vom Buch: „Chistmas cooking from the heart“ von Better Homes and Garden inspiriert, mit Liebe und Leidenschaft gewürzt und mit etwas Phantasie experimentiert entstand mein absolutes Lieblingsrezept mit diesen kleinen knalligen Früchten … ein Dressing zu einem knackigen Salat mit Entenbrust und gebratenen Kartoffeln mit zart schmelzendem Brie … mmmhhh … lecker… ein Tango auf der Zunge…Cranberrie Zeit Dressing Salat Entenbrust Himmlische Cranberry-Sauce zu Entenbrust und schmelzenden Brie-Kartoffeln weiterlesen

Lissabon und meine teuerste Straßenbahnfahrt…

Es sollte ein Trip der besonderen Art werden. Nun, das war er auch, wenn auch anders als geplant.

Wir haben uns wahnsinnig auf unseren Kurztrip nach Lissabon gefreut und waren gut vorbereitet. Dank Daniel von Lissabon Insider hatten wir auch bereits im Vorfeld einige Anlaufstationen und zwei Restaurantbuchungen. Vielen lieben Dank nochmals an Daniel für die super Tipps und den netten Kontakt. Lissabon und meine teuerste Straßenbahnfahrt… weiterlesen

Es ist immer noch Herbst und Kürbiszeit

Ich hatte es ja angedroht … ich war noch mal in Philippstal und habe dort einen Großteil der Kürbisbestände aufgekauft. Mein liebes Töchterlein war in den Semesterferien bei uns und so sind wir zwei los und kamen zurück mit einer Schubkarre voller Kürbisse. KürbisIch wusste gar nicht, was es alles für verschiedene Sorten gibt, vom Spaghettikürbis beispielsweise hatte ich zuvor noch nichts gehört und Caro hat mich erstmal aufgeklärt. Der zuhaus gebliebene Schatz schlug die Hände über den Kopf und zog ein Kürbisfratzengesicht. Nun gab es gleich unzählige Ideen, was wir alles tolles aus den Kürbissen zaubern können. Es ist immer noch Herbst und Kürbiszeit weiterlesen

food and living blog