Kleine Sepien gefüllt in einer Tomaten-Provence-Tunke

Calamares kennt jeder, der einer mag sie, der andere nicht. Auf Jahrmärkten häufig frittiert in Ringen angeboten, welche jedoch nicht mein Fall sind. Doch ganze Sepien hatte ich persönlich noch nicht gegessen. Im Großmarkt (Metro) habe ich aber schon oft mit ihnen geliebäugelt und da gab es sie auch in klein. Sepia2Ideal zum ausprobieren. Nun musste ich mich etwas schlau machen, wie ich sie zubereite. Über das Socialnetzwerk erhielt ich von Superköchen und Hobbyköchen den Tipp sie mit provencalischem Gemüse zuzubereiten. Das tat ich dann auch und hier das Ergebnis:Sepia4

Zutaten für 4 Portionen:
  • 300 g Sepien
  • kleine Aubergine
  • eine frische Tomate
  • Büchse geschälte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • eine handvoll Oliven
  • Kräuter der Provence
  • Salz und Pfeffer
  • Nudeln
Zubereitung:
  1. Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Zwei Scheiben von der Aubergine, die Tomate, eine Knoblauchzehe und die Hälfte der Oliven in ganz kleine Stücke schneiden für die Füllung der Sepien.
  3. Für die Füllung eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und das zerkleinerte Gemüse darin dünsten mit Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Mit Hilfe eines kleinen Löffels oder mit den Händen das gedünstete Gemüse in die Sepien füllen.
  5. Eine Pfanne oder Topf mit Olivenöl erhitzen und die zweite zerkleinerte Knoblauchzehe hierin zusammen mit den gefüllten Sepien anbraten, Auberginen und klein geschnittene restliche Oliven hinzufügen mit den geschälten Tomaten (ebenfalls zerkleinern) auffüllen mit Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer würzen und leicht köcheln lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.
  7. Zum Schluss frisch geschnittene glatte Petersilie in die Sauce geben und mit den Nudeln servieren.Sepia3

Durch den Geschmack nach Meeresfrüchten zusammen mit der Tomaten-Kräuter-Provence-Sauce kommen Urlaubsgefühle hoch.Sepia5

Guten Appetit.

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.