(Kalorie) Sparwochen vor dem Urlaub

Entdeckt und gegessen bei Mr. Hai als  Gỏi bún tàu, von mir nach Gutdünken nachgekocht. Ich mag besonders den Geschmack von Koriander, er hat etwas frisches. Dieser Salat ist schnell und einfach zubereitet und als leichte Sommerspeise perfekt, auch für diejenigen die Kalorien sparsam einsetzen möchten.  Und so passt er genau auf unseren Speiseplan kurz vor dem Urlaub, damit wir für die Aufnahme der dort auf uns lauernden Kalorien bestens gerüstet sind, ob im deftigen Bayern, in Italien was seit jeher für gutes Essen steht oder über die Weinstraßen bis hin nach Frankreich mit Cafés und kleinen aber gefährlichen Gebäcken. AUWEIA!!!

Wer also ebenfalls ein paar Kalorien weniger zu sich nehmen möchte und darüberhinaus  Sushi und ein Hauch von Asien sowie vietnamesische Küche mag sollte beim nächsten Besuch in Berlin bei Mr. Hai vorbeischauen. Ich gehe dort gern essen und kann es nur empfehlen, nettes Ambiente, freundliche Bedienung und leckere Gerichte. Und bis dahin hier nun:

Glasnudelsalat

Glasnudelsalat
Glasnudelsalat

Zutaten für 2 Personen:
  • 100 g Glasnudeln
  • eine Handvoll Sojasprossen
  • 4-5 große Radieschen
  • 1 Möhre
  • eine Handvoll Cashewnüsse (Natur)
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • Sojasaße
  • frischer Koriander
  • Frühlingszwiebel

für die Marinade schnell und einfach mit einer fertigen Asia Süß-Sauer-Sauce oder selbstgemacht:

  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Chiliöl oder frische Chilischote mit Öl
  • 1 TL brauner Zucker
  • Saft einer Limone
  • etwas Ingwer (daumenspitzgroß)
Zubereitung
  1. Das Hähnchenfilet in kleine Würfel schneiden und mit dunkler Sojasauce marinieren.
  2. Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen. Danach das Wasser abgießen und abkühlen lassen.
  3. Das gewürfelte Hähnchenfilet mit etwas Fett gar braten. (ca. 4 Minuten), einfach testen, ob das Fleisch durch ist.
  4. Die Möhren in kleine feine Stifte, die Radieschen in dünne Scheiben und die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und den Koriander fein hacken.
  5. Für die Marinade Chiliöl oder eine frische scharfe Chilischote in feine Streifen schneiden und mit Öl (Olivenöl oder Sesamöl) in einer Salatschüssel vermengen. Den klein geschnittenen Ingwer, den Zucker,  den Saft der Limone. das Salz und den Pfeffer unterrühren, bis sich das Salz und der Zucker auflöst. Wer mag kann es sich auch einfach machen und nimmt eine fertige Süß-Sauer-Sauce aus dem Asialaden.
  6. Die abgekühlten Glasnudeln in die Schüssel geben und die weiteren Zutaten dazugeben und alles ordentlich vermengen.
  7. Den Salat mindestens 1/2 Stunde durchziehen lassen und mit Stäbchen servieren.

Chúc ngon miệng

Facebook

2 Gedanken zu „(Kalorie) Sparwochen vor dem Urlaub“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.