Whisky-BBQ-Sauce1

Whisky BBQ Sauce mit Trockenpflaumen

Ich habe eine Lieblings-BBQ-Sauce, sie schmeckt süsslich, ist aber auch scharf und hat einen leicht rauchigen Geschmack. Und wie das so mit Lieblingsspeisen ist, sind diese immer schnell alle. Aber wie sagt man so schön, kein Nachteil ohne Vorteil. Denn schon lange wollte ich eine BBQ-Sauce selbst machen aber die Not war aufgrund der vorhandenen Lieblingssauce im Kühlschrank klein. Da aber am Wochenende der Grill wieder glühen sollte, beschloss ich mein lange in mir ruhendes Vorhaben: „Ich-mache-eine-BBQ-Sauce-aus-Whisky-und-Trockenpflaumen“ endlich umzusetzen.  Grundsätzlich bin ich eine treue Seele aber nun bin ich ihr untreu und habe eine neue Lieblingssauce. Diese Sauce trifft genau meinen Geschmack. Sie hat eine feurige Schärfe, die durch den fruchtigen Geschmack, der an Pflaumenmus erinnert aufgefangen wird mit einer angenehmen Süße. Ergänzt wird dies noch durch ein leicht rauchiges Aroma, der unter anderem von dem verwendeten Rauchsalz stammt.

Whisky-BBQ-Sauce2Kennt ihr Rauchsalz? Ich habe ein Schwäbisches Rauchsalz und ihr werdet es nicht glauben, wo ich das gefunden habe. In meiner Heimat in Potsdam, in einem kleinen feinen Laden mit selbst gemachten Kräutern, Ölen und Essigen. Das Salz gehört zu meinen Lieblingssalzen, schon allein wenn man das Glas öffnet und einem dieser Geruch entgegenströmt, der mich immer an Lagerfeuer erinnert, wie ich es aus meiner Kindheit oft erlebt habe. Wisst ihr was ich meine? Dieser Geruch von schmökerndem Holz? Das hat etwas von Nostalgie und Romantik. Ist das nicht allein schon verrückt, wie so ein Salz die Fantansie ankurbelt. Also, wenn ihr noch kein Rauchsalz in eurem Gewürzregal zu stehen habt, dann kann ich euch nur empfehlen nach einem Guten Ausschau zu halten. Hier nun aber das Rezept für die Whisky-BBQ-Sauce:Whisky-BBQ-Sauce1

Whisky BBQ Sauce
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Zutaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 4 EL Worcestersauce
  • 4 EL fruchtigen Essig (z.B. Zitronenessig)
  • ½ Chilischote
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • 5 getrocknete Pflaumen
  • 200 ml Whisky
  • 100 ml Mangosaft
  • 1 TL Rauchsalz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Tomatenmark, Worcestersauce, Essig, klein geschnittene Chilischote, klein geschnittene Trockenpflaumen mit dem Zauberstab kurz vermengen und zukleinern.
  2. Rohrzucker in einem Topf karamelisieren und mit dem Whiskey und den Saft ablöschen.
  3. Die Würzpaste und das Rauchsalz dazugeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  4. Noch heiß in Gläser füllen und verschließen.

Ich höre oft, was, das machst du selbst? Das ist mir zu aufwendig. Und ich kann versichern, dass diese Sauce alles andere als aufwendig ist, denn sie ist in weniger als einer halben Stunde fertig, wobei die reine Arbeitszeit hoch gemessen höchsten 15 Minuten beträgt. Okay, die Zutaten muss man besorgen aber bis auf das Rauchsalz, sind dies alles keine Exoten.Whisky-BBQ-Sauce3

Wozu man so eine BBQ-Sauce einsetzt muss ich wohl nicht erläutern. Aber einen Tipp habe ich. Probiert sie mal zu Lachs. Ein Lachs auf Zedernholz gegrillt, anschließend ähnlich wie beim Pulled Pork zerfleddern und mit dieser Sauce beträufeln. Suchtgefahr! Lachs-auf-Zedernholz

Die Sauce ist natürlich auch ein Prima Mitbringsel für die nächste Grillparty. Also wohin soll ich kommen 😉

Mehr Anregungen rund um’s Grillen findet ihr übrigens in dem Onlinemagazin „Aromenspiele“.

Eure Doreen.

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: