Schlagwort-Archive: Tarte

Tarte mit Orangencurd und Meringue

Bald neigt sich die Zeit der Zitrusfrüchte dem Ende, schnappt euch deshalb noch einmal eine Ladung Saftorangen und macht ein Curd daraus, eine erfrischend fruchtige Creme, die man vielseitig verwenden kann. Mischt es einmal unter Joghurt oder Quark und schon habt ihr ein himmlisches Dessert. Ich rühre es auch gern morgens unters Oatmeal, das macht es wunderbar aromatisch. Aber mein absoluter Favorit ist es auf dieser Tarte.Orangencurd-Tarte Rezept Goodlife in mind

Das Orangencurd versteckt sich hier zwischen lockerem mit Orangensaft getränkten Bisquit, knusprigem dünnen Mürbeteig Tarte mit Orangencurd und Meringue weiterlesen

Haselnusskuchen

Ihr erinnert euch noch, dass wir das Jahr spanisch eingeläutet haben. Zu unserem Tapasabend wollte ich natürlich als Nachtisch oder für später noch etwas Süßes servieren. Ich dachte dabei an eine typisch spanische Mandeltorte und war bereits durch ein Rezept von Malu inspiriert. Mein Vorrat an Backzutaten war nach der Weihnachtszeit etwas geschrumpft und so waren Mandeln gerade aus. Ich hatte aber noch Haselnüsse und so entstand Plan B. Eben keine Tarta de almendras, sondern schlicht und ergreifend eine Haselnusstarte. Beim Rezept hielt ich mich trotzdem an dem von Malu mit leichten Abwandlungen, natürlich ohne Mandeln und da meine Backform nur einen Durchmesser von ca. 16 cm hat, passte ich die Zutaten entsprechend an und reduzierte den Zucker ein wenig. mandel-haselnusskuchen

Vom Ergebnis waren wir alle durchaus begeistert, nicht zu süß und Haselnusskuchen weiterlesen

Schoko-Lakritzkaramell-Törtchen à la Snickers nach Elisabeth Johansson für Caro

Diese Törtchen werdet ihr lieben, denn sie sind einfach unwiderstehlich. Ich höre schon…“ihhh Lakritz…“ und ich kann mich nur wiederholen, Lakritz ist nicht gleich Lakritz. Vergesst Lakritzkonfekt aus dem Supermarkt und probiert es aus. Alle, die es probiert haben und vorher gesagt haben, sie mögen „eigentlich“ kein Lakritz nahmen mindestens noch ein zweites Törtchen. Schoko Lakritzkaramelltörtchen SnickersNicht wahr, Töchterchen???? 🙂 und deshalb bekam sie mein Töchterchen auch zu ihrer Überraschungsabschiedsparty. Schoko-Lakritzkaramell-Törtchen à la Snickers nach Elisabeth Johansson für Caro weiterlesen

Lakritztörtchen mit Blaubeermeringue

Ich habe seit einer Weile ein neues Lieblingsgewürz … Lakritzpulver. Halt! Alle die jetzt sagen … iiie…Lakritz mag ich nicht! Das habe ich auch immer gesagt aber vergesst Lakritzkonfekt, das ist kein Vergleich. Und ich versichere euch, ich habe schon mehrere Leute überzeugt und alle haben vorher gesagt: „Lakritz, nein danke!“ und alle haben es probiert und waren begeistert. Ich werde hier nach und nach verschiedene Rezepte posten, die zeigen, wie vielseitig einsetzbar dieses Pulver ist, selbst herzhafte Gerichte! Aber heute kommt zunächst mal die süße Seite dran. Inspiriert hat mich Elisabeth Johansson eine begnadete Köchin und Konditorin, die nicht zu Unrecht Lakritz als das schwarze Gold bezeichnet. Lakritztörtchen mit Blaubeermeringue weiterlesen

Aprikosen-Tarte mit Ricottacreme

Geht es euch auch so? Ich kann mich bei der derzeitigen Auswahl an Beeren und Steinobst gar nicht entscheiden, was ich nehmen soll. Vor kurzem bei einem Besuch in meiner alten Heimat waren wir auf einer Obstplantage und haben Blaubeeren, Kirschen in süß und sauer und Himbeeren gepflückt. Das war ein Spaß und ein Genuss. Und jetzt kommt die Zeit, wo das Steinobst die Märkte erobert, ob Pflaumen, Pfirsiche oder Aprikosen. Letztere habe ich bei einem Hofladen mitgenommen. Sie waren herrlich süß und saftig. Aber so richtig gut finde ich entwickeln sie ihren Geschmack auf einem Kuchen. Durch die Hitze im Backofen werden sie butterweich und die leichte Säure kommt noch stärker hervor.  Und so landeten sie bei mir auf einer Tarte mit Vanille-Ricotta-Creme. Aprikosen-Ricotta-Tarte Aprikosen-Tarte mit Ricottacreme weiterlesen

Pfifferling-Tarte mit Estragon

Es ist Pfifferlingszeit! Das erinnert mich jedes Jahr an einen Ausflug in den Schwarzwald, wo ich innerhalb kürzester Zeit einen ganzen Korb gesammelt hatte und die gleich doppelt so gut geschmeckt haben. Das war einfach ein tolles Erlebnis! Nun die hier verwendeten habe ich käuflich beim Gemüsehändler erworben. Sie sind aber auch sehr lecker und deshalb hatten wir die Tarte in den letzten Wochen gleich zweimal in leicht abgewandelter Form. Sie ist eine kleine Sünde, dafür aber in kürzester Zeit zubereitet. Ideal also für ein schnelles Essen nach Feierabend, wenn der Hunger kommt. Beim ersten Mal habe ich als Tarteschale Blätterteig genommen und zu den Pilzen noch frische Lachswürfel gegeben. Beim zweiten hier veröffentlichen Beitrag habe ich einen klassischen Mürbeteig verwendet. Die Füllung  bestand diesmal nur aus Pfifferlingen und der super leckeren Estragonsauce. Estragon wuchert bei mir auf dem Balkon und muss daher verarbeitet werden 🙂 Er schmeckt in Saucen einfach traumhaft. Ein dezenter Geschmack, der das Essen veredelt.

Pfifferling Tarte mit Estragon

Zutaten:

Pfifferling-Tarte mit Estragon weiterlesen

Schoko-Kirsch-Tarte ohne Backen in Nullkommanix

Am  Wochenende hatten sich Freunde angekündigt. Also ein Kuchen musste her. Eigentlich sollte es etwas mit Erdbeeren und Schokolade werden, das schwirrte mir im Kopf herum aber da hatte ich Pech…ja, die Erdbeersaison neigt sich dem Ende. Aber Kirschen gibt es noch massenhaft. Kirschen und Schokolade…ja das dürfte auch harmonieren. Viel Zeit hatte ich am Wochenende auch nicht und so entstand diese Tarte, die wirklich in 20 Minuten reine Arbeitszeit fertig ist und unglaublich lecker ist. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack, macht die Augen zu und stellt euch vor, wie eine pralle saftige Kirsche umhüllt von cremiger fluffiger Schokolade in euren Mund wandert und knuspriger Keks eine Explosion auslöst…schoko kirsch tarte ohne backen

Zutaten für eine Form 25 cm x 25 cm

Schoko-Kirsch-Tarte ohne Backen in Nullkommanix weiterlesen

Tarte chouquettes aux fraises – nachgebacken!

Ich bin hier etwas nachlässig geworden. Das heißt aber nicht, dass ich nicht in der Küche gewerkelt habe. Ich bin sozusagen etwas fremdgegangen und habe mich auf anderen Blogs herumgetrieben. Das ist auch wirklich gemein, wenn einem überall so tolle leckere Sachen entgegenlächeln. Nun sind wir ja aus dem Urlaub zurück…ja ich weiß, dass einige auf den Urlaubsbericht warten aber mir geht es gar nicht gut, ich habe mit schweren Entzugserscheinungen zu kämpfen. Ich vermisse die Boulangerien und Pâtisserien.

Windbeutel mit Vanillecreme und Erbeeren / Tarte chouquettex aux fraises

Tarte chouquettes aux fraises – nachgebacken! weiterlesen

Tarte Tatin verbunden mit Urlaubserinnerungen

Ein Backbuch auf Reisen und wir sind wieder daheim…

Dieser Beitrag verbindet gleich mehrere Dinge. Es ist meine erste Teilnahme an einem Blogevent, zu dem Susi aufgerufen hat und es ist die beste Gelegenheit den Urlaub auch hier auf meinem Blog zu beenden und ein Rezept, welches an den Urlaub erinnert einzustellen. Nun noch kurz zur Erklärung zum Blogevent. Susi von Love in All Cakes hat ein Backbuch auf Reisen geschickt und jeder Teilnehmer darf sich ein Rezept aussuchen, es nachbacken, in seinen Blog einstellen und dann das Buch „Backen…meine Backrezepte für jeden Tag“ von Cathérine Jamin erschienen im Tre Torri Verlag weiter auf Reise schicken. Nun kam das Buch kurz nach unserem Urlaub bei mir an und beim Durchblättern der vielen, tollen, verführerischen Rezepte stieß ich auch auf die Rubrik „Französische Klassiker“, na das passt. War unsere letzte Station im Urlaub doch das wunderschöne Elsass. Und wer kommt in Frankreich schon an den Pâtisserien vorbei, da haben die Franzosen einfach mal was weg. Unsere Reise führte uns aber auch durch Südtirol in Italien mit herrlichen Apfelplantagen und die Ernte dort war gerade in vollem Gang:  Tarte Tatin französische Spezialität ApfelkuchenDer Entschluss stand fest, ich habe mich für das Rezept einer Tarte entschieden, genauer gesagt für:

 „Tarte Tatin“

Eine Tarte aus einem Briseeteig (=einem ungezuckerten Mürbeteig) mit karamellisierten Äpfeln.   Tarte Tatin französische Spezialität Apfelkuchen

Zutaten:

Tarte Tatin verbunden mit Urlaubserinnerungen weiterlesen