Schlagwort-Archive: Hokkaido

Kürbisbrot

Wie versprochen zeige ich nun was ich noch aus dem Kürbis von Philippsthal gemacht habe. Ein leckeres Kürbisbrot. Gefunden habe ich das Rezept bei  Essen&Trinken. Ha und hätte ich vorher gewusst wie einfach das ist, hätte ich es schon viel öfter gebacken. Aber das kann ich ja nun nachholen und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und so kann man je nach Gusto noch so allerlei dazutun, wie z.B. Zimt, Trockenobst oder Nüsse. Oder wie wäre es mit Kräuter? Ich finde es ja nach wie vor unglaublich, was wir aus dem Kürbis für gerade einmal 1,50 € frisch vom Bauern alles machen konnten, hier nochmal zum nachschlagen: eine Kürbissuppe, Kürbis-Gnocchi und dieses Brot. Kuerbisbrot

Kürbisbrot weiterlesen

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter unbedingt probieren

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Nun ist er da, der Herbst und mit ihm die Kürbissaison. Ich erinnere mich noch an letztes Jahr, als ich mit meiner Tochter einen gefühlten Zentner Kürbisse vom Nachbarort Philippsthal heimgekarrt habe. Und auch dieses Jahr waren die Bauern in dem kleinen Ort fleißig und bieten nun die vielen Exemplare zum Verkauf an. Am Wochenende waren wir noch etwas zurückhaltend und haben erstmal nur einen Kürbis gekauft. Ein Exemplar von ca. 2 kg für ganze 1,50 €. Dieser wurde sogleich verarbeitet und so hatten wir am Abend ein Kürbisbrot (Rezept folgt in einem späteren Post hier), eine Kürbissuppe (Rezept klick) und diese leckeren Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter. Kuerbis Gnocchi Salbeibutter
Gnocchi hatte ich aus Kürbissen zuvor noch nie gemacht und ich muss nun sagen, das war ein Fehler, denn sie sind so lecker und wirklich ganz einfach zu machen. Also habt keine Scheu vor der Arbeit und traut euch. Der Geschmack der Kürbis-Gnocchi ist leicht süsslich-nussig und harmoniert mit Salbeibutter hervorragend. Ich kann sie mir aber auch einfach mit etwas frisch geriebenen Parmesan vorstellen. Genauso gut passt ein herzhafter Gulasch dazu und ist mal eine Abwechslung zu Kartoffeln, Klößen oder Nudeln.

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter unbedingt probieren weiterlesen

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Vor kurzem, als wir auf dem Rückweg vom Urlaub waren und vom Elsass über Baden-Württemberg vorbei an unzähligen Weinbergen, Streuobstwiesen und bunten Wäldern fuhren sagte ich, der Herbst ist wunderschön und der Abschied vom Sommer fällt viel leichter als gedacht. Die Natur ist doch wirklich ein Zauberkünstler. Die Bilder am Morgen, wenn der Nebel langsam von der Sonne vertrieben wird, der Himmel ein Wechselspiel von strahlend blau, trüb oder dramatisch dunkel gibt. Herbst

Die Bäume, die kunterbunt erstrahlen und hier und da die Blätter herabsegeln und einen bunten Teppich bilden.

Albert Camus fasste es in kurze Worte: „Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.“

Und was gehört zum Herbst? Kürbisse! Neulich haben wir das Kürbisfest in Philippsthal besucht, es war kein rauschendes Fest, sondern ein Spaziergang durch die Höfe der Kürbisbauern. Sie luden zur Kürbissuppe, Kürbisbowle oder einfach auf ein Gläschen Wein ein. Es war so nett bei fremden Leuten zu sitzen und zu plauschen und natürlich gab es eine Unmenge von Kürbissen.

Kürbisse 3 Herbstzeit ist Kürbiszeit weiterlesen