Schlagwort-Archive: herzhaft

Gefüllte Zucchini mit Cabanossi

Im Kühlschrank lagen runde Zucchini, die eigentlich dafür gedacht waren sie mit Couscous zu füllen. Draußen war es kalt und mich überkam der Appetit auf etwas herzhaft Deftiges. Und so durchstöberte ich den Kühlschrank. Da waren noch Cabanossi mit Chili , tja … Couscous ist durchaus lecker aber von meinen Gelüsten bekam dieser damit gerade einen Tritt und so entstand, wie so oft bei mir etwas völlig anderes. Das ist auch ein Grund, weshalb ich so gern in der Küche werkle, es ist der Platz seiner Phantasie freien Lauf zu lassen und dabei Gaumenfreuden zu erzeugen.  Diese Zucchini waren ein echtes Highlight und dabei so einfach und schnell gemacht.mit-cabanossi-gefüllte-Zucchini

Die runden Zucchini eignen sich besonders gut zum füllen und was ich besonders tricky fand, man ahnt noch nicht, was sich darin Gefüllte Zucchini mit Cabanossi weiterlesen

Enten-Rillettes

Nun ist Weihnachten schon wieder vorbei. Das Essen war gut und reichlich und eventuell ist bei dem ein oder anderen sogar noch etwas übrig. Macht doch aus dem restlichen Fleisch Rillettes. Das schmeckt köstlich auf frischem Brot, dazu ein paar Kapernäpfel oder kleine saure Gurken, mehr braucht es nicht. Mir geht es nach den Festtagen oft so, dass ich eine einfache Brotmahlzeit so richtig geniesse und so habe ich bewusst zwei Entenkeulen nicht als Braten serviert, sondern diese schon vor Weihnachten zu Enten-Rillettes verarbeitet. Dieser klassische französische Brotaufstrich macht sich fast von allein und ist eine köstliche Alternative zu Wurst und Schinken. Die Entenkeulen werden in einem Sud mit Enten-Rillettes weiterlesen

Gemüseeintopf, denn etwas Warmes braucht jeder

Die letzte Woche hat uns der Herbst ja wirklich so ziemlich alles geboten, was er im Repertoire hat, Frost, Sturm, Regen, Nebel, Düsternheit. Zum Glück hatte ich in weiser Voraussicht am Wochenende davor bereits die Dachterrasse wintertauglich gemacht und als ich dabei den Grill in die Ecke stellte, kam etwas Wehmut auf,  denn nun war sie für dieses Jahr endgültig vorbei die Zeit von leckeren Würstchen & Co. Doch wie jede Jahreszeit hat auch der Herbst seine Reize, so empfinde es unglaublich wohltuend bei einer guten Mahlzeit mit Kerzen am Esstisch zu sitzen und draußen den Regen prasseln zu hören. Vor allem dann, wenn ein langer Arbeitstag hinter einem liegt und der Weg nach Hause durch nasskaltes, ungemütliches Wetter führt. An solchen Tagen wünsche ich mir eine wärmende Suppe, so einen richtig deftigen Eintopf. gemueseeintopf-deftig

Doch jeder kennt das, wenn einen Gelüste und Heisshunger packen, dann muss es ganz schnell gehen. Da bleibt keine Zeit, um Gemüseeintopf, denn etwas Warmes braucht jeder weiterlesen

Gefüllte gegrillte Kartoffeln

Dieses Jahr hat er wahrlich noch nicht oft geglüht. Die Rede ist von unserem Grill. Aber neulich musste er mal wieder ran. In dem Magazin von „All you need fresh“ dem Online-Supermarkt hatte ich eine tolle Anregung gesehen. Übrigens dieser Online-Supermarkt ist klasse, wir haben hier gerade diese Woche wieder bestellt. Die Lieferzeiten kann man selbst wählen und auch nach 20.00 Uhr wird  die Ware in die Wohnung geliefert. Kein Gedrängel im Supermarkt, kein Anstehen und kein Schleppen. Aber zurück zum Grillen. Im Kühlschrank warteten schon Salsicca, diese italienischen Würste, die es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt. Wir hatten hiervon drei verschiedene Sorten: klassisch,  mit einem Hauch Fenchel und feurig scharf mit Chili. Dazu gab es mit frischen Kräutern und Frischkäse gefüllte und einem knusprigem Speckmantel umhüllte Kartoffeln. Diese waren schon aufgesetzt, denn sie müssen vorgekocht sein.  Gefüllte gegrillte Kartoffeln weiterlesen

Sheperd’s Pie ein irisches Gericht und die Fußball-EM

Also, dass ich noch zum Fußball-Fan werde, wer hätte das gedacht. Einen nicht unerheblichen Beitrag gab Peter von Aus meinem Kochtopf und dieses Männchen:Sheperds-Pie-Fussball-EM-Irland

Die Idee dahinter ist, die Fußball-EM kulinarisch zu begleiten. Genau mein Ding! Bei der letzten EM war ich noch gar nicht Blogger aber in unserem Freundeskreis hatten wir ein ähnliches Konzept. Wir trafen uns immer zu Deutschlandspielen und untermalten den Fußballabend mit Gerichten aus dem Land des Gegners unter dem Motto: „Wir verputzen den Gegner“.  Das hat bis zum Halbfinale auch super geklappt Sheperd’s Pie ein irisches Gericht und die Fußball-EM weiterlesen

Gänsekeulen in Niedriggarmethode mit Klößen und Rotkohl

Gans oder Gänsekeulen ist immer noch das beliebteste Weihnachtsessen in deutschen Haushälten. Auch wir mögen Gänsekeulen mit Rotkohl oder wie mein Schatz sagt Blaukraut und Klößen. Bei uns gibt es die ersten Gänsekeulen immer im November um den Martinstag herum, so auch dieses Jahr. Der Tag läutet meist auch die Vorweihnachtszeit ein und wird mit Freunden in lustiger Runde verbracht. Dieses Jahr in der Gestalt einer kleinen Küchenparty, d.h. Teile des Menüs wurden zusammen gekocht. Einiges war vorbereitet, wie z.B. die Gänsekeulen. Diese habe ich dieses Jahr mit der Niedriggarmethode zubereitet, d.h. sie schmorten langsam bei 80 Grad im Backofen vor sich hin. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass ein Bepinseln oder benetzen mit Feuchtigkeit nicht notwendig ist. Das Fleisch wird aber genauso braun und butterweich. Bevor sie in den Backofen kommen brate ich die Gänsekeulen kurz sehr scharf an. Hierbei tritt schon eine Menge Fett aus. Danach lege ich die Gänsekeulen auf die Fettpfanne vom Backofen. Auf mein Blech passen locker 8 Keulen. Mit auf das Blech kommen dann Apfelspalten, Orangenscheiben, Cranberries, Backpflaumen, Schalotten und Thymianzweige. Das Ganze kommt dann bei 80 Grad für ca. 5-6 Stunden in den Backofen.Gaensekeulen-Niegriggarmethode-3

Gänsekeulen in Niedriggarmethode mit Klößen und Rotkohl weiterlesen