Schlagwort-Archive: gesund

Topfbrot

Seit einiger Zeit schon backe ich unser Brot selbst. Am Häufigsten ein Dinkelvollkornbrot nach diesem Rezept (klick). Das ist einfach so easy und geht super schnell. Man kann es auch abwandeln, in dem man verschiedene Körner, Nüsse und Saaten austauscht. Aber um noch mehr Abwechslung auf den Tisch zu bringen, war ich lange auf der Suche nach einem Rezept für ein Sauerteigbrot. Die ersten Versuche erfüllten leider nicht meinen Vorstellungen von Geschmack und Konsistenz. Oft schreckte mich auch die lange Zeit ab, in der der Teig ruhen muss. Da ich in den letzten Wochen aber unfreiwillig sehr viel Ruhe verschrieben bekommen habe, habe ich noch einen Versuch mit so einem Sauerteigbrot nach einem Rezept von „Madame Rote Rübe“ gestartet. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, da ich einige Zutaten nicht hatte und was dabei entstanden ist, möchte ich euch nicht vorenthalten, denn ich war wirklich überwältigt und sogar mächtig stolz, als ich den fertigen Brotlaib sah. Und das könnt ihr mir glauben, es kommt nicht so oft vor, dass ich ohne jegliche Kritik mit meinen Werken so zufrieden bin. Der Erfolgsgarant bei diesem Brot ist, dass es in einem geschlossenen gusseisernen Topf gebacken wird. Denn oft scheitert das Backen eines Brotes im heimischen Herd daran, dass nicht genügend Hitze vorhanden ist. Bei dieser Methode jedoch bietet der Topf die besten Voraussetzungen. Das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren, denn kein gekauftes Brot liefert euch dieses Erlebnis, wenn ihr es aus dem Topf holt, der Anblick, der Duft von frisch gebackenem Brot und diese Kruste. Aufgrund des etwas verpfuschtem Zeitmanagement war mein Brot gegen 21.30 Uhr fertig. Immer wieder habe ich das prächtige Brot angestarrt und meine Nase über den Laib gehalten. gegen 22.00 Uhr habe ich es nicht länger ausgehalten und den Kanten abgeschnitten, mit etwas Butter bestrichen darüber ein paar Salzflocken und dann … Es war einfach besser als jedes Betthupferl. 

Zugegeben, es dauert etwas bis zum ersten Biss, denn man muss Topfbrot weiterlesen

Gesund in den Tag mit Müsli

Früher fand ich Leute, die Müsli essen ja komisch. Heute bin ich selber komisch 🙂 So ein Müsli gibt ordentlich Power und lädt meine Akkus auf. Ich habe es wirklich getestet, wenn ich z.B. ein Croissant esse, oh ja das ist hart, denn ich liebe diese kleinen Kalorienbomben aber als Starter in einen arbeitsreichen Tag eher ungünstig. Ich gönne sie mir trotzdem ab und wann 😉  Aber zurück zum gesunden Frühstück. Granola-selfmade

Tja und wenn man nach einer Alternative sucht, die aber trotzdem lecker sein soll, dann ist das nach meiner Vorstellung nicht gerade das staubtrockene Müsli aus dem Supermarkt. Gesund in den Tag mit Müsli weiterlesen

Asiagemüse mit Reisnudeln und Garnelen

Kaum zu glauben aber ich habe bisher so gut wie keine asiatischen Rezepte verbloggt und das, obwohl ich die asiatische Küche liebe. Für mich bezeichnend für asiatische Küche ist die Vielfalt der Aromen. Unzählige Gewürze, Pasten und Saucen verleihen den Gerichten ihren besonderen Geschmack. Aber um sich ein bisschen fernöstliche Küche nach Hause zu holen muss man nicht gleich den gesamten Asialaden leer kaufen. Es gibt einige gute Gewürzmischungen und Saucen, wie z.B. China-Würzer und mein Favorit bei Saucen die Süß-Scharfe-Chilisauce.Reisnudelsalat-asiatisch

Ansonsten an frischen Zutaten sind Ingwer und Zitronengras federführend. Salz und Pfeffer hingegen kommen nicht zum Einsatz. Asiagemüse mit Reisnudeln und Garnelen weiterlesen

Erfrischung im Glas

Man muss ja mal ehrlich zugeben, dass der Sommer dieses Jahr etwas launisch ist. Aber er hat uns auch schon richtig heiße Tage beschert. Und schon hört man es an allen Ecken stöhnen, die die vorher über die kalten Tage geschimpft haben sind nun völlig genervt, dass es so heiß ist. Ein Wechselspiel der Gefühle. Dabei ist es ganz einfach. An kalten nassen Tagen tut ein warmer Tee gut und an heißen trockenen Tagen tut dieser Tee auch gut aber eiskalt.Tee-mit-Zitronengras

Ein Power-Energie-Gesundheits-Drink habe ich daher heute für euch. Erfrischung im Glas weiterlesen

Mangold-Omelett mit Falafel

Es gibt Tage, da komme ich nach Hause und fühle mich ausgebrannt und unterzuckert. Das löst dann automatisch auch noch schlechte Laune aus. Und wenn an einem solchen Tag auch der Griff zur Schokolade nicht hilft, dann muss schnell Abhilfe geschaffen werden. Dann brauche ich etwas Handfestes. So ging es mir vor kurzem. Und dazu muss ich noch gestehen, dass ich mich einen Tag zuvor habe hinreißen lassen und zu einer ganz schlimmen und bösen Fastfoodkette gegangen bin. Tja, was soll ich sagen, das Fazit: wir waren am Ende nicht satt und auch nicht glücklich. Das war also keine Lösung, den Hunger zu besiegen, deshalb ging ich am nächsten Tag gleich in den Bioladen, wo mich ein kunterbunter Mangold anlachte. Sogleich landete er in meinem Einkaufskorb. Wegen des großen Hungers und der oben beschriebenen Not gesellte sich noch eine Packung Falafel dazu, sicher ist sicher.  Damit schnell nach Hause und ran ans Werk.Mangold-Falafel-Omelett Mangold-Omelett mit Falafel weiterlesen