kartoffel-tortilla

Spanisch ins neue Jahr Tortilla de Patatas

Ich liebe Tapas! Leider habe ich hier in der Umgebung noch keine spanische Tapas-Bar gefunden, die mich vollends zufrieden stellt. Also was tun? Zutaten besorgen und ran an den Herd. Meine Favoriten sind da Tortilla de Patatas, Albóndigas, Pimientos de Patdrón, Papas arrugadas con mojo verde und natürlich Aioli. spanische-kartoffel-tortilla

Ich erinnere mich an die schönsten lauen Sommerabende auf Mallorca, fern ab vom Massentourismus auf einer Finca. Auf der Terrasse sitzend bei dem einen oder anderem Gläschen Wein, einem Baguette, Oliven und  jede Menge Aoili und endlosen Gesprächen. Es ist unglaublich, ich war so oft auf dieser Insel und mein Schatz noch nicht einziges Mal. Das müssen wir dringend nachholen, haben wir übereinstimmend festgestellt, denn Mallorca ist einfach traumhaft. Malerische Buchten, unberührtes Land, gute Küche und so schnell zu erreichen … nur nicht heute und morgen, der nächste Urlaub ist noch nicht greifbar. Die Lust auf Tapas wollte solange jedoch nicht warten und als sich dann unsere alte (nicht im Sinne von Alter!) liebe Nachbarin zu Besuch anmeldete, die Teneriffa als ihr zweites Zuhause sieht war der erste Tapas-Abend im neuen Jahr eingeläutet. Mit das Beste an so einem Abend ist, dass sich Tapas prima vorbereiten lassen und so konnten wir den Abend in vollen Zügen genießen. Es war ein so schöner Abend!kartoffel-tortilla

5.0 from 1 reviews
Spanisch ins neue Jahr Tortilla de Patatas
 
Autor:
Zutaten
  • 400 g Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 6 Eier
  • 50 ml Milch
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • eine Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln garen, pellen und anschließend in ca. 0,3 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  3. In einer beschichteten ofenfesten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Kartoffelscheiben goldgelb anbraten und herausnehmen.
  4. Die Eier zusammen mit der Milch, Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss und gehackter Petersilie verrühren. Die gebratenen Kartoffelscheiben in die Eiermilch füllen.
  5. Die Pfanne erneut mit Öl bepinseln und die Kartoffel-Eiermilch-Mischung einfüllen.
  6. Die Pfanne im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten stellen, bis das Ei vollkommen gestockt ist.
  7. Anschließend auf einen großen Teller oder Platte stürzen und entweder warm oder kalt in kleine Stücke geschnitten servieren.

Die Tortilla de Patatas hatte ich bereits am Tag zuvor vorbereitet. Sie schmeckt sowohl kalt als auch warm und lässt sich im Backofen auch schnell aufwärmen.spanische-tortilla

Und endlich mache ich mit diesem Rezept auch mal wieder bei einem Blogevent mit.  Zora und Rebekka suchen Rezepte aus der Pfanne und ich bin gespannt, was da wieder alles Tolles heraus kommt. Für die Tortilla de Patatas benötigt ihr eine beschichtete Pfanne, die aber auch backofentauglich sein muss. Wenn ihr nun neugierig seid, was anderen zum Thema Pfanne wohl einfällt dann hier entlang:Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)

Salud auf ein fantastisches neues und natürlich kulinarisches Jahr 2017!

Eure Doreen

Facebook

8 Gedanken zu „Spanisch ins neue Jahr Tortilla de Patatas“

  1. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Echt super lecker! 🙂 ❤
    Bei deinen Worten und den tollen Fotos träume ich vom nächsten Urlaub auf Mallorca… Bei mir wird es leider auch noch etwas dauern 🙁
    Liebe Grüße, Andrea

    1. Und es war ein wirklich schöner Abend! Und ich finde ja, Vorfreude ist mit die schönste Freude ebenso wie in schönen Erinnerungen zu schwelgen. Deshalb wird es bei uns bis zum nächsten Urlaub bestimmt öfter mal Tapas geben 😉
      Liebe Grüße
      Doreen

  2. Dadrauf Tapas zuhause selbst zu machen bin ich irgendwie auch noch nicht gekommen, warum eigentlich nicht? Tolle Idee und das Rezept sieht echt unglaublich lecker aus!

    1. In so ausgeprägter Art war es auch bei uns das erste Mal aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal. Einfach perfekt für einen gemütlichen Abend mit Freunden.
      Liebe Grüße
      Doreen

  3. Liebe Doreen,
    bei Deinen Erzählungen sehne ich mich auch gerade nach Mallorca und diesen leckeren Tapas. Du hast vollkommen Recht, es ist eine tolle Insel! Ich war auch schon viele Male dort. Nach mehreren Jahren Pause geht es nun dieses Jahr wieder hin, da wir auf einer Hochzeit eingeladen sind. Bin schon sehr gespannt, ob ich alles wiedererkenne und freue mich schon auf die lauen Sommernächte. Obwohl im Juni ist es vielleicht nachts gar nicht so warm?! Deine Tortilla de patatas sieht jedenfalls megalecker aus! Habe auch schon öfter Tapas selbst gemacht, aber noch die eine Tortilla.
    Liebe Grüße in den Süden,
    Nadine

    1. Liebe Nadine,
      das wird bestimmt eine schöne Hochzeit und im Juni ist dort schon recht warm. Zur Einstimmung kann ich dir einen Tapas-Abend da nur wärmstens empfehlen.
      Liebe Grüße
      Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: