Sommerlicher Pastasalat

Pastasalat
Pastasalat

Es ist Mitte August und der Herbst lässt sich schon erahnen. Wir werden ihn nicht aufhalten können und so schön der Sommer auch war, er wird gehen, zumindest für einige Monate. Deshalb überlege ich in diesen Tagen immer wieder, wie kann ich den Sommer einfangen und schmecken, zum Beispiel mit einem Salat, mit Gurken, die wenn man sie anschneidet so herrlich erfrischend duften und mit sonnenreifen Tomaten, knackigen Radieschen, Oliven, die mich immer irgendwie an Italien erinnern…alles in allem einen kunterbunten Salat. So schmeckt der Sommer.

Pastasalat

Zutaten für 2 Personen:
  • 250 g  Pasta (Rigatoni, Schleifchennudeln, oder was gerade im Haus ist)
  • 1 Salatgurke
  • eine Handvoll Tomaten
  • 4 Radieschen
  • 1 Lauchzwiebel
  • 100 g Feta
  • einige Oliven
  • ein paar Stengel Petersilie

Dressing:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • eine Prise Paprikapulver rosenscharf
  • eine kleine frische Peperonischote (milde Schärfe)
  • etwas Honig
Zubereitung:
  1. Die Pasta al dente kochen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, die Gurke schälen und das Kerngehäuse mit einem Löffel ausschaben und in Stücke schneiden. Die Tomaten  halbieren oder vierteln. Die Radieschen und Oliven in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln schräg in Ringe und den Feta in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie zerkleinern.
  3. Für das Dressing die Peperoni von Stengel und Kerngehäuse befreien und in feine Ringe oder Streifen schneiden und mit den anderen Zutaten verrühren.
  4. Die Pasta und das Gemüse in einer Schüssel vermengen,  mit dem Dressing beträufeln und durchziehen lassen.
  5. Der Salat passt zu Gegrilltem oder einfach zu Baguette und natürlich zu einem Gläschen Wein, in dem sich die Abendsonne wiederspiegelt und uns einen weiteren Sommertag verkündet.

Schreibt mir doch, wie Ihr die letzten Tage im Sommer auskostet und genießt.

 

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.