Gurkenschlacht = Wasserschlacht

 Schmorgurken mit Gehacktem

Heute gibt’s was auf die Gurke! Obwohl man da aufpassen muss, dass daraus keine Wasserschlacht wird! Denn in 100 Gramm Gurken sind 92 Gramm Wasser enthalten.

Ich kann nur jedem empfehlen, wenn er die Möglichkeit hat, auf dem Wochenmarkt zu  kaufen. Gurke ist nicht gleich Gurke. Die Gurken vom Bauern mögen vielleicht nicht 1A gerade und lang gewachsen sein, aber geschmacklich sind sie der Supermarktgurke um Längen voraus. Und sie bereichern nicht nur einen Salat, sondern aufgepeppt mit Senf und Dill ergeben sie in kürzester Zeit eine volle Mahlzeit!

Schmorgurken
Schmorgurken

Zutaten:

für 4 Personen

  • 4 kleine oder 2 große Salatgurken
  • 500 g Gehacktes (ich bevorzuge Rind; @ Vegetarier, es schmeckt auch ohne Fleisch!)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 paar Zweige frischen Dill
  • 2-3 Teelöffel (je nach Geschmack) französischen Senf (das ist der körnige Senf)
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer
 Zubereitung:
  1. Das Gehackte würzen, mit einer klein gehackten Zwiebel vermengen und in einer heißen Pfanne/Topf/Wok mit Öl bröselig anbraten
  2. Die Gurken je nach Geschmack schälen (optisch finde ich es schön, sie nur in Streifen zu schälen, d.h. mit dem Schäler schmale Streifen schälen), halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse ausschaben. Danach die Gurke in kleine Stücke schneiden und mit in die Pfanne zu dem angebratenen Gehackten geben.
  3. Mit Pfeffer und Salz würzen, mit Wasser ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, öfter mal umrühren.
  4. Nach ca. 4 Minuten die Sahne und den Senf dazugeben und weitere 4 Minuten köcheln lassen, nur solange bis die Gurken noch leichten Biss haben.
  5. Zum Schluss gehackten den Dill unterrühren und mit den Salzkartoffeln servieren.

Guten Appetit

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.