Garnelen-Mangosalat-balsamicokavia

Amuse Gueule Scampi, Mangosalat und Balsamicokaviar

Die letzten Tage des Jahres sind meist auch die, wo in den meisten Haushalten reichlich und gut gegessen wird. Der Tisch wird festlich gedeckt, im ganzen Haus liegt ein Duft von A wie Äpfel über G wie Gänsebraten bis Z wie Zimt. Und bei allen darf man eines nicht vergessen, dass Auge ist mit. Ein Amuse Gueule soll nicht nur den Appetit anregen, sondern es soll der Gruß aus der Küche sein, der Einstieg auf ein Menü, was man nicht so schnell vergessen wird, was Lust auf mehr machen soll. Das Besondere ist, dass es meist mit einem Happen verspeist werden kann und trotzdem so viele Aromen, Texturen und verschiedene Zutaten miteinander vereint. Garnelen-Balsamicokaviar auf MangosalatEine kleine Herausforderung also für jeden Koch. Diese kleinen Löffelchen, die ich euch hier vorstelle, haben mich und meine Gäste vollkommen überzeugt. Es liegt zwar schon einige Zeit zurück, denn sie wurden bei uns im Sommer auf dem kalten Buffet anlässlich einer kleinen Feier gereicht. Ein Löffel Raffinesse mit dem Geschmack exotischer Mango und einem Hauch Chili schafft  die perfekte Verbindung zur Garnele, die auf dem Fruchtbett thront. Der besondere Kick ist der Balsamicokaviar, der noch etwas Säure ins Spiel bringt. Mit dem Balsamicokaviar verbinde ich noch eine besondere Erinnnerung, denn das Rezept stammt von Sabrina, die ich als mein neues Familienmitglied dieses Jahr bei der Sendung „Das perfekte Dinner – Wer ist der Profi“ kennenlernen durfte. Das war mal eine ganz andere Erfahrung, eine lustige Woche mit vielen so unterschiedlichen Leuten, mit einer Gemeinsamkeit: „Die Liebe zu gutem Essen und Spaß am Kochen“. Das Rezept für den Mangosalat habe ich bei Stilpalast entdeckt.Garnelen-Mangosalat mit Balsamicokaviar

Zurück zu dem Löffelchen voller Poesie, Verheißung und Genuss und die Lust auf mehr. Wenn an ein Amuse Gueule nun schon so hohe Erwartungen gestellt werden, dann darf man dabei selbstverständlich nicht vergessen, dass dies ja erst der Einstieg zu einem Menü ist, d. h. es folgen noch weitere Gänge, die ebenfalls noch Arbeit und Zeit in der Küche bedeuten, von daher ist es für mich auch wichtig, dass ein Amuse Gueule sich gut vorbereiten lässt und idealer Weise relativ einfach gemacht ist und das kann ich euch versprechen, ist hier der Fall.

Amuse Gueule Scampi, Mangosalat und Balsamicokaviar
 
Autor:
Zutaten
  • Zutaten für Balsamico-Kaviar:
  • 1 Tasse Olivienöl
  • 5 EL Balsamicoessig
  • 1 Messerspitze Agar Agar
  • Zutaten für Mangosalat:
  • ½ TL klein geschnittene Chilischote ohne Kerne
  • ½ reife Mango
  • ½ TL geriebenen frischen Ingwer
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL weißer Balsamicoessig
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Honig
  • einige Stiele frischer Koriander
  • Salz und Pfeffer
  • außerdem:
  • 6 Scampi
Zubereitung
  1. Für den Balsamicokaviar zunächst 1 Tasse Olivenöl ins Gefrierfach stellen für ca. 20 Minuten.
  2. In der Zwischenzeit den Balsamicoessig mit dem Agar Agar aufkochen und etwas abkühlen lassen.
  3. Mithilfe einer Pinzette oder Spritze den Balsamico in das eiskalte Olivenöl träufeln, vorsichtig verrühren und durch ein Sieb die Kaviarperlen filtern und in ein Glas Wasser mit ein paar Tropfen Olivenöl füllen. (Hält im Kühlschrank ca. 1-2 Tage).
  4. Für den Mangosalat die Mango in ganz kleine Würfel schneiden.
  5. Aus 2 EL Olivenöl,1 TL weißem Balsamicoessig, geriebenen Ingwer, Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren. Die klein geschnittene Chilischote untermischen und über die Mangowürfel geben und vorsichtig verrühren. Frisch gehackten Koriander dazugeben und mind. 30 Minuten ruhen lassen.
  6. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Scampi glasig anbraten. Zum Schluss mit Sojasauce und Honig glasieren.
  7. Alles auf einen Amuse Gueule Löffel anrichten. Zuerst den Mangosalat, dann die Garnele darauf platzieren und ringsherum etwas Balsamicokaviar verteilen.

Im Übrigen eignen sich diese Häppchen natürlich auch als Fingerfood und für’s Buffet, vielleicht ja zur anstehenden Silvesterparty.Garnelen-Mangosalat-balsamicokaviar

Und damit wünsche ich allen meinen Lesern an dieser Stelle  einen glamourösen Abschied 2017 und einen fantastischen Start ins neue Jahr mit den besten Wünschen.

Eure Doreen

Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: